Spanien enttäuscht gegen Rumänien

Von SPOX
Sonntag, 27.03.2016 | 22:58 Uhr
Spanien kam gegen Rumänien nicht über ein torloses Unentschieden hinaus
© getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Im Testspiel kam Europameister Spanien in Rumänien nicht über ein mageres 0:0 hinaus. Damit blieben die Gastgeber auch im 14. Spiel in Folge ungeschlagen. Iker Casillias stellte einen Rekord ein.

Rumänien - Spanien 0:0

Rumänien hat seit fast zwei Jahren kein Spiel mehr verloren? Was zunächst überraschend klingt, konnte spätestens zur Pause niemanden mehr verwundern. Spanien begann druckvoll, fand in der Defensive der Hausherren aber keine Lücke. Torchancen blieben bis zum Schlusspfiff Mangelware.

Die Rumänen erwarteten die Gäste zunächst in einem kompakten 4-4-2-System und überließen dem Gegner die Initiative. Das Team von Vincente del Bosque hatte in den ersten Minuten viel Ballbesitz und tauchte nach zehn Minuten in Person von Pedro erstmals gefährlich vor dem Tor der Rumänen auf. Doch der Schuss des Außenstürmers aus elf Metern geriet zu zentral. Ciprian Tatarusanu konnte per Fußabwehr klären.

Danach wurden die Hausherren zunehmend mutiger und konnten die Partie ausgeglichen gestalten. Die beste Möglichkeit der Rumänen hatte Nicolae Claudiu Stanciu, der sich aus 20 Metern ein Herz fasste, mit seiner Volleyabnahme aber an Iker Casillas scheiterte. Spanien zeigte sich bis zur Pause zwar bemüht, die Angriffe, die fast ausschließlich über die linke Seite vorgetragen wurden, brachten aber kaum Gefahr.

Spanien fehlen die Ideen

Obwohl die Spanier im Laufe der zweiten Durchgangs prominent wechselten und unter anderem Isco und Cesc Fabregas ins Spiel brachten, änderte sich am Spielverlauf nur wenig. Dem Europameister fehlten die Ideen, um die Defensive zu knacken, die in den letzten 13 Partien nur vier Gegentore kassiert hatte. Insgesamt hatte die zweite Halbzeit nur noch wenig zu bieten. Erst in den letzten Minuten erhöhten die Spanier den Druck, doch auch dem hielten die konzentrierten Rumänen stand.

Für Spaniens Schlussmann Iker Casillas gab es nach dem ruhigen Abend dennoch Grund zur Freude. Der 34-Jährige bestritt sein 166. Länderspiel. Damit stellte er den Europarekord für die meisten Länderspiele ein: Casillas zog mit dem Letten Vitalijs Astafjevs gleich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung