Fussball

Nach sexistischen Spruch in der Kritik

Von SPOX
Martin O'Neill trainerte den AFC Sunderland
© getty

Der irische Nationaltrainer Martin O'Neill hat mit einer Aussage über Spielerfrauen im Hotel für Aufsehen gesorgt. Auf die Frage, ob bei der EM die Gattinnen der Spieler Zugang zum Hotel haben, antwortete O'Neill: "Kommt drauf an, wie gut sie aussehen". Beim nationalen Frauenrat kam die Äußerung überhaupt nicht gut an. Die Vorsitzende des Rats zeigt sich empört.

"Wenn sie attraktiv sind, sind sie sehr, sehr willkommen. Die Hässlicheren, befürchte ich, nicht", fügte der Coach der Boys in Green hinzu. In den sozialen Netzwerken lösten diese Worte einen Shitstorm aus.

Sogar die Vorsitzende des nationalen Frauenrat gab ein Statement ab: "Im Irischen Fußball gibt es keinen Platz für solche sexistischen Kommentare, schon gar nicht auf diesem Niveau. Das Interesse von Mädchen und jungen Frauen an Fußball in Irland wächst immer weiter. Die Europameisterschaft sollte genutzt werden, um sie noch stärker miteinzubeziehen, nicht für solche Kommentare."

O'Neill hat sich nach seiner Pressekonferenz bislang nicht geäußert. Eine offizielle Entschuldigung steht also noch aus.

Martin O'Neill im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung