Stadionverbote gegen PSV-Fans

SID
Freitag, 25.03.2016 | 20:25 Uhr
Die Fans des PSV Eindhoven sorgten in Madrid für negative Schlagzeilen
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Vier Anhänger des PSV Eindhoven, die beim Champions-League-Spiel in Madrid mehrere Bettler erniedrigt hatten, sind vom Verein mit mehrjährigen Stadionverboten belegt worden.

Das bestätigte PSV-Boss Toon Gerbrands am Freitag. Die Zutrittsverbote für Eindhovens Philips-Stadion gelten zwischen einem und drei Jahren. Einem fünften vermeintlich beteiligten Fan wurde vorläufig die Saisonkarte entzogen.

Die Eindhovener Anhänger hatten am Rande des Achtelfinal-Rückspiels von PSV bei Atletico Madrid (7:8 n.E.) am 16. März auf der Plaza Mayor anwesende Frauen und Männer, die an diesem Touristenknotenpunkt um Geld bettelten, gedemütigt. Unter anderem warfen die Gästefans Münzen in Richtung der bedürftigen Menschen und beklatschten die Versuche der Bettlerinnen und Bettler, ein paar Euros zu ergattern. Ein Handyvideo hatte den Vorfall dokumentiert.

Gerbrands hatte die Vorgänge umgehend als "widerwärtig" und "menschenverachtend" verurteilt und angekündigt, zunächst den Dialog zu suchen, falls man die Täter identifizieren könne. Sollten die Betroffenen keine Einsicht zeigen, kämen auch Stadionverbote in Betracht, hatte er damals erklärt.

Der PSV Eindhoven in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung