Fussball

"Verantwortung wie Pele und Zico"

Von SPOX
Neymar muss in der Selecao in große Fußstapfen treten
© getty

Außerhalb des Platzes kämpft Barcelonas Stürmerstar Neymar auch in Brasilien immer wieder gegen den Vorwurf der Steuerhinterziehung an. Nationaltrainer Carlos Dunga ist von diesen Problemen nicht begeistert, hält aber zu seinem Kapitän.

"Trotz seines jungen Alters hat er eine große, große Erfahrung. Als Trainer von Brasilien habe ich meine eigenen Probleme, ich kann das verstehen", erklärte der Coach der Selecao. Neymar, der von Dunga für die WM-Qualispiele gegen Uruguay und Paraguay nominiert wurde, soll die Südamerikaner bei der Copa America und bei den Olympischen Spielen in Rio zum Titel führen.

Der 24-jährige Angreifer muss dabei die Hoffnungen der ganzen Nation schultern. "Seine Verantwortung? Es ist die gleiche wie bei Pele, Zico, Falcao", so Dunga weiter.

Bei der Jubiläums-Copa, die in den USA ausgetragen wird, trifft Brasilien in der Vorrunde auf Ecuador, Haiti und Peru.

Neymar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung