Fussball

Robben sagt Länderspiele ab

SID
Arjen Robben plagen Adduktorenprobleme
© getty

Arjen Robben fehlt nicht nur Bayern München aufgrund seiner Adduktorenprobleme bis auf Weiteres, der Flügelstürmer steht auch der niederländischen Nationalmannschaft bei den Länderspielen gegen Frankreich (25. März) und England (29. März) nicht zur Verfügung. Das teilte der niederländische Verband KNVB am Donnerstag mit.

Der 32-Jährige wolle sich "voll und ganz auf die Genesung fokussieren", hieß es in der Mitteilung. Nach der gescheiterten EM-Qualifikation sollten die Tests gegen den EM-Gastgeber und den ehemaligen Weltmeister den Startschuss für den Neuaufbau der Elftal markieren, bei dem Robben trotz seines Alters ein wichtiger Baustein sein soll.

Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer hatte bereits am Mittwoch am Rande des Champions-League-Achtelfinals gegen Juventus Turin (4:2 n.V.) erklärt, dass Robben am Samstag im Bundesligaspiel beim 1. FC Köln pausieren müsse, obwohl es sich bei der Verletzung um "keine große Geschichte" handele.

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung