Nach Sieg gegen Veria

Piräus zum 43. Mal Meister

SID
Sonntag, 28.02.2016 | 17:11 Uhr
Olympiakos Piräus ist zum 43. Mal Meister
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Drei Tage nach dem Europacup-Aus hat sich Olympiakos Piräus zum 43. Mal zum griechischen Meister gekrönt. Nach dem 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen den FC Veria ist dem Rekordchampion der Titel bei 21 Punkten Vorsprung nicht mehr zu nehmen.

Der Tabellenzweite AEK Athen hat noch sieben Spiele, aber den direkten Vergleich verloren.

David Fuster (19. und 65.) und Alan Pulido (83.) erzielten die Tore für Piräus, das zum sechsten Mal in Folge Meister wurde. Am Donnerstag war Olympiakos in der Zwischenrunde der Europa League gegen RSC Anderlecht ausgeschieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung