Nationaltrainer muss nach zwei Jahren gehen

Marokko trennt sich von Zaki

SID
Mittwoch, 10.02.2016 | 19:25 Uhr
Badou Zaki war seit Mai 2014 Nationaltrainer in Marokko
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Nach knapp zwei Jahren hat sich Marokkos Fußball-Verband von Nationaltrainer Badou Zaki getrennt. "Nach 20 Monaten voller Instabilität und unbeständiger Ergebnisse hat sich der Verband mit Zaki darauf geeinigt, in gegenseitigem Einvernehmen den Vertrag zu beenden", hieß es in einer Pressemitteilung am Mittwoch.

Zaki (56) hatte im Mai 2014 zum zweiten Mal die Aufgabe als Nationaltrainer Marokkos übernommen. Bei seinem ersten Engagement hatte der ehemalige Nationaltorwart mit den Nordafrikanern 2004 das Finale der Kontinentalmeisterschaft erreicht.

Als Nachfolger ist der Franzose Herve Renard im Gespräch, der im November beim französischen Erstligisten OSC Lille gefeuert worden war. Der 47-Jährige gewann zweimal den Afrika-Cup: 2012 mit Sambia und 2015 mit der Elfenbeinküste.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung