Ungewöhnliche Rückkehr in Österreich

Handamputierter vor Comeback

SID
Mittwoch, 24.02.2016 | 16:01 Uhr
Andreas Schicker hatte nach einem Feuerwerksunfall seine linke Hand verloren
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Ein nicht gerade alltägliches Comeback bahnt sich in Österreichs zweithöchster Liga an: Andreas Schicker vom SC Wiener Neustadt soll am Freitag beim Spiel gegen LASK Linz zum ersten Mal seit seiner Handamputation im Kader für ein Pflichtspiel stehen.

Das berichtet die Zeitung Kurier. Der Verteidiger hatte im November 2014 bei einem Unfall mit einem Feuerwerkskörper seine linke Hand verloren.

Bereits am vergangenen Samstag war der 29-Jährige bei einem Testspiel mit einer unter einem Handschuh verborgenen Prothese im Einsatz."Ich bin überzeugt, dass niemand beim Gegner etwas von seinem Handicap gemerkt hat", sagte Trainer Günther Kreissl.

Alles zur österreichischen Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung