Ehemaliger HSV-Trainer geht nach Ungarn

Oenning übernimmt Vasas Budapest

SID
Samstag, 02.01.2016 | 17:37 Uhr
Michael Oenning verscucht nach langer Pause sein Glück in Ungarn
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der frühere Bundesliga-Coach Michael Oenning (Hamburger SV, 1. FC Nürnberg) ist nach über vierjähriger Abstinenz zurück im Trainergeschäft. Der 50-Jährige wurde am Samstag beim ungarischen Erstliga-Aufsteiger Vasas Budapest als Nachfolger von Interimstrainer Simon Antal vorgestellt.

Zur Vertragsdauer machte der sechsmalige Meister keine Angabe. Vasas steht nach 19 Spieltagen nur dank der besseren Tordifferenz auf einem Nichtabstiegsplatz.

Deutsche Trainer stehen in Ungarn derzeit hoch im Kurs. Chef-Trainer Bernd Storck und sein Co-Trainer Andreas Möller führten die Nationalmannschaft zur ersten EM-Teilnahme seit 1972.

Der frühere HSV- und BVB-Coach Thomas Doll gewann mit Ferencvaros Budapest 2015 den Pokal führt mit dem Rekordmeister die Tabelle mit 18 Punkten Vorsprung an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung