Shanghaier Verein lockt mit 9-Millionen-Gehalt

Medien: China-Klub buhlt um Podolski

Von SPOX
Samstag, 30.01.2016 | 11:19 Uhr
Lukas Podolski hat offenbar ein Monster-Angebot aus China
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Über 250 Millionen Euro gaben die ersten beiden Ligen Chinas im Winter bereits für neue Spieler aus - und es ist kein Ende in Sicht. Ein Klub aus Shanghai wirbt derzeit um den beim türkischen Erstligisten Galatasaray unter Vertrag stehenden Lukas Podolski, wie die Bild berichtet.

Besagter Verein soll bereit sein, das kolportierte Gehalt Podolskis von drei Millionen Euro zu verdreifachen. Neun Millionen Euro bietet der Verein ihm offenbar, damit er dem Bosporus den Rücken kehrt und der nächste Star wird, der in die aufstrebende chinesische Super League wechselt.

Der 30-Jährige hat aber scheinbar kein gesteigertes Interesse Gala zu verlassen und soll sich bereits gegen einen Wechsel entschieden haben. Gegen den Gang nach Asien entschied sich auch Anthony Ujah, für den ein chinesischer Verein laut Bild 13 Millionen Euro auf das Bremer Konto überweisen wollte.

Dass Spieler den lukrativen Angeboten erliegen, ist freilich keine Ausnahme. Eine ganze Reihe an namhaften Stars wechselte in den vergangenen Wochen nach China, darunter etwa Ramires (vom FC Chelsea zu Jiangsu Suning), Gervinho (von der Roma zu Hebei China Fortune) und Fredy Guarin (von Inter zu Shanghai Greenland Shenhua). Alleine Ramires kostete 33 Millionen Euro Ablöse.

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung