Neubau kostet 128 Millionen

FIFA-Museum öffnet im Februar

SID
Dienstag, 12.01.2016 | 17:31 Uhr
Das FIFA-Museum eröffnet am Tessiner Platz in Zürich
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Man City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Man United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley (Delayed)
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Nach 20-monatiger Bauzeit öffnet am 28. Februar das FIFA-Museum seine Pforten. Die teilte der Weltverband am Dienstag mit. Zwei Tage vor der feierlichen Eröffnung des 128 Millionen Euro teuren Neubaus am Tessiner Platz in Zürich wird der Nachfolger des gestürzten FIFA-Präsidenten Joseph Blatter gewählt.

Zwischen dem 5. und 11. Januar hatte die FIFA anlässlich der Verleihung des Ballon d'Or bereits eine Sonderausstellung in den Räumlichkeiten präsentiert. "Zürich ist als Hauptsitz des Weltfußballverbands ein gut gewählter Standort. Man könnte sagen, Zürich wird nun tatsächlich zur Welt-Hauptstadt des Fußballs", sagte Museums-Sprecher Marc Caprez.

Er hofft, dass die aktuelle Negativ-Schlagzeilen rund um die FIFA keinen Einfluss auf die Besucherzahlen haben wird: "Wir glauben aber, dass das Museum einen Beitrag dazu leisten kann, den Fokus wieder auf das Wichtige zu lenken: Den Fußball als Spiel, die große Faszination, die er auslöst, und sein völkerverbindendes Element."

Das Museum erstreckt sich über 3000 Quadratmeter und drei Ebenen. Darin sind mehr als 1000 Ausstellungsobjekte verteilt. Die Eingangshalle bildet das Herzstück der Ausstellung. Dort befindet sich der sogenannte Regenbogen, eine runde Glasvitrine, in der die Trikots aller 209 FIFA-Mitgliedsverbände ausgestellt sind. Im Untergeschoss kann man unter anderem die originale WM-Trophäe bestaunen.

Im vergangenen Oktober war in Dortmund das Deutsche Fußballmuseum eröffnet worden, das unter anderem Exponate aus der Geschichte des viermaligen Weltmeisters zeigt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung