Eine Milliarde Multimedia-Klicks

SID
Freitag, 01.01.2016 | 14:30 Uhr
Positive FIFA-Schlagzeilen sind selten geworden
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Auf Multimedia-Ebene war 2015 für den Weltverband FIFA im Gegensatz zur tristen Realität des Korruptionsskandals ein Erfolg. Erstmals durchbrachen die interaktiven FIFA-Angebote nach Angaben des Verbandes im abgelaufenen Jahr die Schallmauer von einer Milliarde Klicks.

Insgesamt erreichte die FIFA demnach über ihre Homepage, ihre offizielle App sowie die sozialen Netzwerke Facebook, Instagram und Twitter rund um den Globus 344 Millionen Menschen.

Die meiste Interaktion auf den FIFA-Kanälen fand 2015 während der Frauen-WM statt. 88 Millionen User sorgten für 161 Millionen Klicks auf die FIFA-Inhalte rund um das WM-Turnier in Kanada.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung