Dienstag, 26.01.2016

Neuer Verbandspräsident

Dominguez übernimmt in Südamerika

Alejandro Dominguez ist neuer Präsident des südamerikanischen Fußballverbandes CONMEBOL. Der bisherige Vorsitzende des paraguayischen Verbandes wurde ohne Gegenkandidat zum Nachfolger seines Landsmanns Juan Angel Napout gewählt.

Alejandro Dominguez übernimmt das Amt in Südamerika
© getty
Alejandro Dominguez übernimmt das Amt in Südamerika

Dominguez' erste Amtszeit beträgt drei Jahre.

Napout war im Zuge des Korruptionsskandals rund um den Weltverband FIFA am 3. Dezember vor der Sitzung des Exekutivkomitees auf Antrag der US-Justiz durch Schweizer Behörden festgenommen worden. Fünf Tage später wurde er an die USA ausgeliefert. In jeglichen Anklagepunkten, darunter Korruption und organisiertes Verbrechen, plädierte der 57-Jährige auf nicht schuldig.

Das könnte Sie auch interessieren
Gianni Infantino ist wegen der Kritik an den Arbeitsbedingungen in Katar unbesorgt

Infantino-Lob für gekühlte Helme und Handtücher in Katar

Andorra gewann im Duell der Zwerge gegen San Marino

Nach 86 Länderspielen: Erster Sieg für Andorra

Danny Jordaan fordert fünf weitere WM-Startplätze für Afrika

Mega-WM 2026: Afrika will fünf zusätzliche Startplätze


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 24. Spieltag

Serie A, 26. Spieltag

Ligue 1, 27. Spieltag

Süper Lig, 22. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.