Fussball

Brand im Moskauer Finalstadion

SID
Das Luzhniki-Stadion in Moskau wird aktuell für die WM 2018 saniert
© getty

Während Renovierungsarbeiten ist das Luschniki-Stadion in Moskau, Schauplatz des Endspiels bei der Fußball-WM 2018, am Montag für kurze Zeit in Brand geraten.

Wie russische Medien unter Berufung auf den Sicherheitsdienst in der Hauptstadt berichteten, wurde das Feuer bereits wieder gelöscht.

"Es hat am Stadion keinen größeren Schaden angerichtet", wurde Russlands Sportminister Witali Mutko zitiert.

Bei der Finalrunde soll das Stadion 81.000 Zuschauern Platz bieten. Zunächst war auch überlegt worden, die Kapazität auf 90.000 Plätze zu erhöhen. Dies war aus Gründen des Denkmalschutzes aber nicht möglich gewesen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung