Fussball

UEFA ermittelt gegen Lok. Moskau

SID
Die Fans von Lokomotive Moskau sind im Visier der UEFA
© getty

Die UEFA hat ein Disziplinarverfahren gegen den russischen Erstligisten Lokomotive Moskau eröffnet.

Im Gruppenspiel der Europa League am Donnerstag gegen Skenderbeu Korce/Albanien war es zu rassistischen Schmähgesängen durch Moskauer Anhänger gekommen.

Das erklärte die UEFA der französischen Nachrichtenagentur AFP.

Das Disziplinarkomitee des europäischen Dachverbandes wird am 15. Oktober über den Fall beraten.

Alles über Lokomotive Moskau

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung