Fussball

Barnetta verliert mit Philadelphia

SID
Tranquillo Barnetta und sein Team gingen gegen Kansas in der ersten Halbzeit in Führung
© getty

Der langjährige Bundesliga-Profi Tranquillo Barnetta hat mit Philadelphia Union das Finale um den US-Fußballpokal verloren. Das Team des Schweizer Nationalspielers musste sich Sporting Kansas City in Chester/Philadelphia mit 6:7 (1:1, 1:1, 1:0) im Elfmeterschießen geschlagen geben.

Barnetta (30) wechselte Ende Juli in die USA, nachdem sein Vertrag bei Schalke 04 ausgelaufen war.

Kansas City gewann durch den Sieg im Duell der beiden Teams aus der Major League Soccer (MLS) zum dritten Mal den US Open Cup.

Jordi Quintillà verwandelte den entscheidenden Elfmeter für die Mannschaft um den früheren Hamburger Benny Feilhaber, der wie Barnetta vom Punkt erfolgreich war.

Sebastien Le Toux (23.) brachte Philadelphia in der ersten Halbzeit nach vorn, Krisztian Németh (65.) erzwang die Verlängerung.

Tranquillo Barnetta im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung