Für erkranken Johann Cruyff

Standing Ovations der Fans

SID
Sonntag, 25.10.2015 | 13:09 Uhr
Der FC Barcelona trug vor dem Spiel gegen Eibar Shirts für Cruyff
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Mit Standing Ovations in der 14. Spielminute unterstützten die niederländischen Fußballfans in allen Spielen am 10. Spieltag der Ehrendivision das an Lungenkrebs erkrankte Fußball-Idol Johan Cruyff. Die Beifallswelle soll der legendären Nummer 14 und allen anderen an Krebs erkrankten Menschen Mut im Kampf gegen die Krankheit machen.

Die Idee der Fans wurde unterstützt von der Stiftung KWF, die sich für die Krebsbekämpfung einsetzt. Der Aufruf wurde über Facebook bekannt gegeben. Den Anfang machte am Freitag der PEC Zwolle im Heimspiel gegen den FC Utrecht (1:2). Wouter Marinus machte in der 14. Minute das 1:0 für Zwolle und widmete das Tor dem besten niederländischer Fußballspieler. Anschließend brachte das Publikum Standing Ovations dar.

Tausende unterzeichneten den Facebook-Aufruf. Die Nachricht von der Erkrankung des einstigen Kettenrauchers Cruyff (68) an Lungenkrebs hat die Niederlande geschockt. Ministerpräsident Mark Rutte sandte ihm in einem Brief Genesungswünsche. Wim van Hanegem (71), der mit Cruyff 1974 in München das WM-Finale gegen Deutschland spielte, sagte, dass er die schlechte Nachricht zuerst nicht glauben wollte und dann geweint habe. In seiner langen Karriere sei Cruyff der beste Spieler gewesen, dem er auf dem Feld begegnet sei, besser als Pelé.

Unterdessen wurde bekannt, dass ein weiterer Fußball-Prominenter an Krebs erkrankt war. Im vergangenen Jahr musste sich der ehemalige Bondscoach Leo Beenhakker (73) mehrmals an Hautkrebs operieren lassen. Das hat er in der Tageszeitung De Volkskrant zugegeben. Der ehemalige Real- Madrid-Trainer muss Sonneneinstrahlung meiden und verkauft deshalb seinen zweiten Wohnsitz in Spanien.

Die Eredivisie im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung