Cruyff sieht Messi vor Ronaldo

"Keiner ist auf Messis Niveau"

SID
Mittwoch, 07.10.2015 | 14:25 Uhr
Johan Cruyff ist von Lionel Messi beeindruckt
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Für die niederländische Fußball-Legende Johan Cruyff ist Ex-Weltfußballer Lionel Messi nach wie vor das Maß aller Dinge. Cruyff, der als Spieler, Trainer, Berater und Ehrenpräsident bei Messis FC Barcelona tätig war, würdigte beim Aspire4Sport-Kongress in Berlin vor allem die spielerischen Fähigkeiten des Argentiniers.

Cruyff sagte zur Rivalität zwischen Messi und dem amtierenden Ballon-d'Or-Sieger Cristiano Ronaldo (Real Madrid):

"Ich persönlich habe immer kleine und technisch beschlagene Spieler bevorzugt, so war ich ja auch selbst. Cristiano ist ein großartiger Spieler, aber er ist ein Knipser und Goalgetter. Er wird nie ein Spieler, der dem Spiel seiner Mannschaft den Takt vorgibt oder sich darum kümmert, dass das Team gut spielt. Er denkt an den Abschluss, diesen Teil des Spiels und ist darin fraglos ein großer Spieler. Messi auf der anderen Seite ist viel mehr ein Teamplayer: Er spielt viele Pässe und bereitet viele Tore vor."

"Aus spielerischer Sicht - nicht aus Stürmersicht, denn Messi schießt ebenfalls viele Tore - gibt es für mich einen großen Unterschied: Eben den zwischen einem großen Spieler und einem großen Stürmer. Auf diese Unterschiede muss man achten, aber das tun nur sehr wenige. Nur wenige Menschen verstehen das", führte der 68-Jährige weiter aus.

Deshalb ist für ihn auch klar, dass Messi erneut den Ballon d'Or gewinnen wird: "Keine Frage, auf dem Niveau von Messi ist keiner. Ich würde ihn wieder Messi geben."

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung