Mehr als Bundesregierung angab

FIFA gibt höheren WM-Zuschuss an

SID
Dienstag, 20.10.2015 | 11:50 Uhr
Der FIFA-Finanzbericht von 2006 weist Zahlungen an das OK in Höhe von 177 Millionen Euro aus
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Im Zahlungsverkehr zwischen dem Organisationskomitee der WM 2006 in Deutschland und dem Weltverband FIFA sind weitere Unklarheiten aufgetaucht. SID-Auswertungen der beiden Reports ergaben im Bereich des FIFA-Zuschusses für die WM-Macher eine Differenz von sieben Millionen Euro.

Während die Bundesregierung im November 2006 den FIFA-Beitrag auf 170 Millionen bezifferte, weist der FIFA-Finanzbericht 2006, der 2007 vorgelegt wurde, Zahlungen an das OK in Höhe von 177 Millionen Euro aus.

In der Debatte über mutmaßliche Korruption bei der WM-Vergabe an Deutschland spielt eine ungeklärte Überweisung des OK in Höhe von 6,7 Millionen Euro an die FIFA aus dem Jahr 2005 eine Schlüsselrolle.

Der DFB stellt die Summe als Kulturprogramm-Zuschuss für die FIFA für die Organisation der Eröffnungsgala dar, sucht seinen Angaben zufolge derzeit jedoch nach der tatsächlichen Verwendung des Geldes.

Übereinstimmen Regierung und FIFA hingegen bei den Angaben zur anteiligen Rückerstattung der Zuschüsse nach Turnierende: Demnach zahlte das OK aufgrund seines Überschusses und einer entsprechenden Vereinbarung mit der FIFA 40,8 Millionen an den Weltverband zurück.

Finanzen

Gemäß Regierungsauskünften verbuchte das OK mit seinem laut DFB-Angaben 430 Millionen Euro umfassenden Etat in seiner Abschlussbilanz vor Steuern einen Überschuss von 135 Millionen Euro.

Insgesamt hat der DFB 101 Millionen Euro an verschiedenen Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen bezahlt. Bei der Aufteilung verbleibender 56,5 Millionen erhielten sowohl der DFB wie die Deutschen Fußball Liga (DFL) 28,25 Millionen Euro.

Zur Finanzierung des Kunst- und Kulturprogramms für die WM wollte das Bundesinnenministerium dem Regierungsbericht zufolge von 2003 bis 2006 insgesamt 29 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Die FIFA soll für die später abgesagte Eröffnungsgala mit Kosten in Höhe von über 20 Millionen Euro kalkuliert haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung