Nur sieben Kandidaten für Blatter-Nachfolge

Nakhid bekommt keine Zulassung

SID
Mittwoch, 28.10.2015 | 10:55 Uhr
David Nakhid hat keine Chance mehr auf die Blatter-Nachfolge
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Die Kandidatenliste für die Wahl eines neuen Präsidenten der FIFA umfasst nur sieben statt ursprünglich acht Namen. Der frühere Profi David Nakhid (Trinidad und Tobago) ist vom Ad-Hoc-Wahlkomitee nicht für die Wahl eines Nachfolgers des suspendierten Verbandschefs Joseph S. Blatter zugelassen worden, wie aus der am Mittwoch von der FIFA bestätigten vorläufigen Kandidatenliste hervorgeht.

Weiter Hoffnungen können sich demnach der Südafrikaner Tokyo Sexwale, der Schweizer UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino, der jordanische Prinz Ali bin al Hussein, der bahrainische Scheich Salman bin Ibrahim al Khalifa, Liberias Verbandspräsident Musa Hassan Bility, der frühere FIFA-Berater Jerome Champagne und der momentan ebenfalls suspendierte UEFA-Präsident Michel Platini (beide Frankreich) machen.

Das Komitee führt in seinem nächsten Schritt vor der endgültigen Zulassung für jeden Kandidaten einen Integritätscheck durch. Lediglich bei Platini erfolgt die Überprüfung seines Leumunds erst nach Ablauf seiner Suspendierung.

Nakhid dürfte über die Bedingungen der FIFA für Kandidaten auf das Präsidentenamt gestolpert sein. Während die Statuten von Kandidaten mindestens für die vergangenen drei Jahre eine Tätigkeit im organisierten Fußball verlangen, kann Nakhid lediglich auf Erfahrungen als Betreiber einer Fußball-Schule verweisen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung