Böses Erwachen für Schäfers Jamaika

SID
Samstag, 05.09.2015 | 10:52 Uhr
Jamaika hatte im Sommer noch überraschend den Zweiten Platz beim Gold Cup geholt
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Böses Erwachen für die Nationalmannschaft Jamaikas mit Trainer Winfried Schäfer: Die Reggae Boyz verloren ihr erstes WM-Qualifikationsspiel im Nationalstadion in Kingston gegen Nicaragua überraschend 2:3 (0:2).

Im Rückspiel am Dienstag in Managua muss der Finalist des Gold-Cups mit mindestens zwei Toren Differenz gewinnen, um das vorzeitige Aus in der WM-Ausscheidung noch abzuwenden.

Die Nicaraguaner waren durch Kapitän Manuel Rosas (4., Handelfmeter), Carlos Chavarria (6.) und Luis Galeano (48.) mit 3:0 in Führung gegangen. Das Handspiel im Strafraum war Kemar Lawrence unterlaufen. Der Schäfer-Elf gelangen durch Darren Matlocks (68.) und Adrian Mariappa (78.) lediglich noch die Treffer zum Endstand.

Erste Teilnahme nach 1998 noch möglich

Der Sieger des Duells erreicht das Halbfinale der CONCACAF-WM-Qualifikation mit einer Gruppenphase mit zwölf Mannschaften. Die Reggae Boyz hatte bislang lediglich 1998 in Frankreich die Teilnahme an einer WM-Endrunde erreicht.

Schäfer und seine Mannschaft, die jeweils schläfrig zu Beginn des Spiels und in der zweiten Hälfte aus der Kabine kam, stehen nun mit dem Rücken zur Wand. Beim Gold-Cup im Sommer hatten die Jamaikaner überraschend das Endspiel gegen Mexiko erreicht, allerdings 1:3 verloren. Im Halbfinale hatte die Schäfer-Truppe gegen die USA mit Coach Jürgen Klinsmann mit 2:1 sensationell gewonnen.

Die jamaikanische Nationalmannschaft in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung