EM-Qualifikation gefährdet

Kroatien entlässt Nationaltrainer Kovac

SID
Mittwoch, 09.09.2015 | 15:16 Uhr
Nach dem 0:0 in Aserbaidschan und dem 0:2 gegen Norwegen muss Niko Kovac seinen Hut nehmen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der kroatische Fußballverband hat sich mit sofortiger Wirkung von Nationaltrainer Niko Kovac getrennt. Der WM-Dritte von 1998 reagierte mit der Entlassung des langjährigen Bundesligaprofis auf die zuletzt ernüchternden Ergebnisse in der EM-Qualifikation.

"So einen Tag wie in Baku hatten wir nicht erwartet. Im Fußball sind Ergebnisse nun einmal entscheidend", begründete Verbandspräsident Davor Suker die Entscheidung, die auch Kovacs Trainerstab inklusive seines Bruders Robert betrifft.

"Wir haben 1998 in Frankreich schon einmal Geschichte geschrieben. Ich hoffe, dass wir dies bei der EM 2016 fortsetzen können", führte der damalige WM-Torschützenkönig Suker aus, der vor 17 Jahren an der Seite von Kovac den größten Erfolg der Verbandsgeschichte erlebte.

Bei der Trainersuche will sich Suker bis zum 21. September Zeit geben. Die Verpflichtung eines ausländischen Coachs schloss der 47-Jährige aus: "Wir können kein Geld zum Fenster rauswerfen. Ein großer Name garantiert keinen Erfolg. Ich favorisiere einen einheimischen Trainer."

Um sich sich noch aus eigener Kraft für die Endrunde in Frankreich zu qualifizieren, benötigt Kroatien aus den letzten beiden Qualifikationsspielen gegen Bulgarien (10. Oktober) und auf Malta (13. Oktober) zwei Siege.

Kroatien in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung