Casillas bedauert Real-Abgang nicht

SID
Freitag, 18.09.2015 | 11:59 Uhr
Iker Casillas wechselt nach 25 Jahren Real im Sommer nach Porto
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Iker Casillas hat sich längst mit seinem Abschied von Real Madrid abgefunden. Der langjährige Kapitän der Blancos hatte sich im Sommer aus der spanischen Hauptstadt verabschiedet und war zum FC Porto gewechselt. Mit diesem Schritt ist er nun glücklich, gegen Real-Boss Florentino Perez will er nicht nachtreten.

Die Umstände des Casillas-Abgangs waren dabei durchaus merkwürdig. So bekam der Torhüter nach 25 Jahren bei Real nicht einmal eine offizielle Verabschiedung. Dafür hagelte es dann Kritik von Fachleuten und Weggefährten Casillas'.

Schon unter Jose Mourinho kamen erstmals Diskussionen um Casillas auf, damals wurde er als Maulwurf bezeichnet, der angeblich Interna aus der Kabine an die Öffentlichkeit weitergab. Zu diesen Vorwürfen sagte der 34-Jährige nun gegenüber Papel : "Das ist mir egal. Ich werde niemals schlecht über Real Madrid oder seinen Präsidenten sprechen."

Aus Liebe zum Verein

"Zu viele Dinge wurden von außen gesagt. Ich habe es damals bevorzugt, mich ruhig zu verhalten, denn ich wollte niemals meinem Verein schaden. Dagegen gab es andere, die über mich gesprochen haben, nicht für mich. Aber ich bereue nichts", so Casillas weiter.

Zu seinem Abschied meinte er: "Das war der Abschied, den ich eben hatte. Nicht mehr und nicht weniger. Ich werde nicht zurückschauen und ihn mit anderen vergleichen. Es war eben meiner und er war, wie er war."

Iker Casillas im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung