Fussball

Frankreich siegt gegen Ronaldo

SID
Cristiano Ronaldo konnte das Spiel nicht an sich reißen
© getty

WM-Gastgeber Frankreich ist in der Vorbereitung auf die Endrunde im eigenen Land ein Achtungserfolg geglückt. Die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps gewann in Lissabon dank eines späten Treffers von Joker Mathieu Valbuena ein Länderspiel bei Gastgeber Portugal mit 1:0 (0:0).

Der kleine Valbuena (1,67 m), der für den verletzten Nabil Fekir (Bänderriss) ins Spiel gekommen war, zirkelte in der 85. Minute einen Freistoß unhaltbar über die Mauer ins Netz.

Wenig Akzente konnte bei den Portugiesen Superstar Cristiano Ronaldo setzen. Der dreimalige Weltfußballer ging in der 57. Minute vom Platz.

Deschamps brachte in der 72. Minute für Real Madrids Karim Benzema das 19 Jahre alte Ausnahmetalent Anthony Martial, das unter der Woche für insgesamt geschätzte 80 Millionen Euro vom AS Monaco zu Manchester United gewechselt war.

Portugal vor wichtigem Spiel

Die als Gastgeber für die EM automatisch qualifizierten Franzosen treffen am Montag in einem weiteren Länderspiel in Bordeaux auf Serbien.

Tabellenführer Portugal (12 Punkte) kann dagegen ebenfalls am Montag in der Qualifikationsgruppe I durch einen Sieg beim direkten Rivalen Albanien (11) einen großen Schritt Richtung EM-Endrunde 2016 machen.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung