Fussball

Schuster soll 600.000 Euro verdienen

SID
Bernd Schuster könnte bald für Griechenland an der Seitenlinie stehen
© getty

Bernd Schuster soll als möglicher neuer Nationaltrainer Griechenlands rund 600.000 Euro per annum kassieren. Das berichten die griechischen Medien am Mittwoch. Der 55 Jahre alte Europameister von 1980 soll einen Zweijahresvertrag bei den Hellenen erhalten.

Bernd Schuster soll als möglicher neuer Fußball-Nationaltrainer Griechenlands rund 600.000 Euro per annum kassieren. Das berichten die griechischen Medien am Mittwoch. Der 55 Jahre alte Europameister von 1980 soll einen Zweijahresvertrag bei den Hellenen erhalten.

Darüber hinaus wurde dem blonden Engel offenbar eine Bonuszahlung von einer halben Million Euro in Aussicht gestellt, sollte er den Europameister von 2004 zur WM-Endrunde 2018 nach Russland führen. Mit einer offiziellen Bestätigung der Schuster-Verpflichtung wurde in Griechenland schon am Mittwoch gerechnet. Schuster war zuletzt bis 2014 beim FC Malaga in Spanien tätig. Außerdem betreute der 21-malige deutsche Nationalspieler unter anderem Real Madrid, Besiktas Istanbul, Schachtjor Donezk, den FC Getafe, UD Levante, den 1. FC Köln und Fortuna Köln.

Die Griechen haben mit nur drei Punkten aus acht Spielen bislang eine desaströse EM-Qualifikation gespielt, unterlagen dabei zu Hause gegen die Färöer mit 0:1. Die Hellenen sind Tabellenletzter der Gruppe F. Im Juli war der Uruguayer Sergio Makarian als Nationaltrainer zurückgetreten, U21-Coach Kostas Tsanas war seitdem als Interimstrainer im Einsatz.

Unter Tsanas gab an den jüngsten beiden Spieltagen eine 0:1-Heimpleite gegen Finnland und ein 0:0 in Rumänien. Das nächste EM-Qualifikationsspiel findet am 8. Oktober in Nordirland statt.

Bernd Schuster im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung