DFB-Agenda keine Bewerbung

SID
Donnerstag, 09.07.2015 | 10:57 Uhr
DFB Präsident Niersbach, DFL Präsident Rauball und DFB Geschäftsführer Sandrock beim Pokalfinale
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach wollte sich mit seinem Zehn-Punkte-Plan zur Reform des Weltverbands offenbar nicht als neuer FIFA-Chef ins Gespräch bringen.

"Der Offene Brief war sicher nicht als Bewerbungsschreiben gedacht, sondern um eine Diskussion über zentrale Punkte und Probleme in der FIFA anzustoßen", sagte DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock dem kicker.

Niersbach hatte vor einem Monat in einem Offenen Brief an die knapp 6,9 Millionen Mitglieder des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) angekündigt, dass sich sein Verband an die Spitze einer Reformbewegung setzen möchte. Die zehn Punkte umfassende Agenda Niersbachs liest sich allerdings nach wie vor wie das Wahlprogramm eines Präsidentschafts-Kandidaten, der den scheidenden FIFA-Boss Joseph S. Blatter beerben möchte.

Neubeginn erwünscht

Auf der nächsten Sitzung des FIFA-Exekutivkomitees, in dem auch Niersbach sitzt, wird am 20. Juli in Zürich der Termin für einen Wahlkongress festgelegt. Der Kongress könnte im Dezember 2015 oder im Januar 2016 stattfinden. "Wir sind klar dafür, dass dieser Wechsel unter Berücksichtigung der Fristen möglichst schnell umgesetzt wird", äußerte Sandrock.

Dass Blatter zuletzt einen Rücktritt vom Rücktritt angedeutet hat, gefällt dem Generalsekretär gar nicht. "Wir brauchen einen Neubeginn und Reformen, die mit einem neuen Präsidenten verbunden sind", sagte der 58-Jährige.

Keine Abstellungspflicht für Nachwuchskicker

Des Weiteren hat sich Sandrock gegen eine Abstellungspflicht der Vereine für Junioren-Nationalspieler ausgesprochen: "Was nutzt uns dieses scharfe Schwert, wenn ein hochtalentierter Spieler Schwierigkeiten in der Schule hat oder persönliche Dinge eine Rolle spielen? Dialog ist wichtiger als starre Regelungen".

Die Diskussion um eine Abstellungspflicht war nach den Absagen von Davie Selke für die U20-WM und Willi Orban für die U21-EM aufgekommen. Beide Profis stehen seit dem 1. Juli beim Zweitligisten RB Leipzig unter Vertrag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung