Fussball

Zagreb: Geldstrafe für Machado

SID
Paulo Machado bekommt die Quittung für sein Verhalten
© getty

Der Portugiese Paulo Machado ist vom kroatischen Fußballmeister Dinamo Zagreb für eine abfällige Geste in Richtung Fans zu einer drastischen Geldstrafe verurteilt worden.

Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler war bei seiner Auswechslung im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde zur Champions League am Dienstag gegen Molde FK (Norwegen/1:1) ausgebuht worden und hatte dem eigenen Anhang daraufhin mehrfach den Mittelfinger gezeigt.

Zagreb sanktionierte die Aktion mit 100.000 Euro Geldbuße, die Summe soll für wohltätige Zwecke eingesetzt werden. "Ich habe einen großen Fehler gemacht und möchte mich entschuldigen. Ich bereue es und werde auf dem Spielfeld beweisen, wie sehr ich die Fans und den Verein respektiere", sagte Machado am Freitag.

Alles zu Dinamo Zagreb

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung