Fussball

Herrera in Mexiko entlassen

SID
Miguel Herrera hatte eine tätliche Auseinandersetzung mit einem Reporter
© getty

Nur zwei Tage nach dem Triumph beim Gold Cup (3:1 gegen Jamaika) hat sich der mexikanische Fußball-Verband von seinem Trainer Miguel Herrera getrennt.

Dies teilte der Verband am Dienstag nach einem Treffen mit. Grund für die Entlassung soll eine tätliche Auseinandersetzung mit einem mexikanischen TV-Reporter am Flughafen von Philadelphia am Montag gewesen sein.

"Wir haben entschieden, Miguel Herrera von seinen Aufgaben zu entbinden", wird Verbandspräsident Decio de Maria zitiert: "Unsere Werte und Prinzipien müssen unabhängig von Ergebnissen eingehalten werden."

Der 47 Jahre alte Herrera hatte Mexiko zur WM-Endrunde 2014 in Brasilien geführt, bei der sein Team im Achtelfinale gegen die Niederlande ausschied. Seit November 2013 trainierte er die Nationalmannschaft.

Miguel Herrera im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung