16-Jähriger trifft

ICC: Bullen erledigen Chelsea

SID
Donnerstag, 23.07.2015 | 10:06 Uhr
Chelsea muss zu sehen, wie die Bulls jubeln
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Das Debüt von Asmir Begovic im Dress der Blues geht so richtig daneben. Chelsea sieht gegen die New York Red Bulls im International Champions Cup im zweiten Durchgang kein Land und muss auch noch zusehen, wie der 16-jährige Tyler Adams einnetzt.

New York Red Bulls - FC Chelsea 4:2 (0:1)

Tore: 0:1 Remy (26.), 1:1 Castellanos (51.), 2:1 Adams (67.), 3:1 Davis (73.), 3:2 Hazard (75.), 4:2 Davis (78.)

Aufstellung Chelsea, 1. Halbzeit: Courtois - Ivanovic, Zouma, Cahill, Azpilicueta - Fabregas, Mikel - Moses, Oscar, Traore - Remy

Aufstellung Chelsea, 2. Halbzeit: Begovic - Ania, Zouma, Terry, Azpilicueta - Matic, Ramires - Oscar, Loftus-Cheek, Hazard - Costa

Aufstellung New York Red Bulls: Reynish (71. Castano) - Miller (71. Williams), McLaws (71. Thomas), Stolz (71. Akinyode), Obekop (71. Manoslavas) - Ouimette, Davis, Plewa (46. Metzger) - Tsonis (46. Castellanos), Adams (71. Heffron) - Bedoya (46. Fonte)

Nervosität sollte man als Torwart nur bedingt zeigen, schon gar nicht in seinem ersten Spiel - Blues-Neuzugang Asmir Begovic zitterten in der Testspielpartie im Big Apple allerdings merklich die Knie. Hielten sich die Blues in der ersten Halbzeit noch schadenfrei gegen eine junge Bullen-Mannschaften, sah das in der zweiten Halbzeit ganz anders aus.

Thibaut Courtois hatte in der ersten Halbzeit nicht allzu viel zu tun, sah aber immerhin den Führungstreffer von Loic Remy (26.). Nach zahlreichen Wechseln zur Pause begann Chelsea jedoch mit kleinen Unkonzentriertheiten. Nachdem John Terry kurz zuvor noch auf der Linie geklärt hatte, setzte er einen Rückpass dermaßen daneben, dass Franklin Castellanos (51.) ausgleichen konnte.

Wenig später war es der 16-jährige Tyler Adams, der eine Flanke wie aus dem Lehrbuch an Begovic vorbeidrückte und damit Red Bull in Führung brachte. Es folgten turbulente Minuten. Erst wehrte Nemanja Matic einen Ball unzureichend ab, Sean Davis (73.) gelang das 1:3, im direkten Gegenzug knallte Eden Hazard (75.) die Kugel nach einem Freistoß ins linke Eck. Doch Davis war es vorbehalten, für die Entscheidung zu sorgen.

Der Mittelfeldspieler zog aufs kurze Eck, Begovic war nicht schnell genug unten und das 4:2 nur drei Minuten nach Hazards Treffer besiegelte die erste Niederlage im ersten Testspiel für Jose Mourinho. Der Portugiese zeigte sich im Anschluss durchaus ungehalten: "Die Torhüter waren gleich müde. Es fehlt die Beweglichkeit, Schnelligkeit existiert momentan nicht. Für mich ist das eine Konsequenz des harten Trainings, aber sie sind beide fantastische Torhüter."

Chelsea im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung