Conte will im Amt bleiben

SID
Mittwoch, 08.07.2015 | 11:19 Uhr
Trotz Prozess am Hals, wil Antonio Conte Nationaltrainer bleiben
© getty
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Italiens Nationaltrainer Antonio Conte will trotz des beantragten Prozesses gegen ihn und weitere 103 Personen wegen Sportbetrugs im Amt bleiben. Das berichtet die Gazzetta dello Sport. Demnach will Conte seinen bis nach der EURO 2016 laufenden Vertrag auf jeden Fall erfüllen.

Der italienische Verband FICG stärkte Conte zuletzt den Rücken. Verbandschef Carlo Tavecchio will Conte bis zur WM 2018 in Russland halten.

Conte soll in seiner Zeit als Trainer des AC Siena zwischen 2010 bis 2011 von einer Spielmanipulation erfahren, diese aber nicht gemeldet haben. Die Staatsanwaltschaft hat insgesamt 60 möglicherweise manipulierte Spiele ins Visier genommen, weitere 200 Begegnungen werden überprüft.

Alles über die Squadra Azzurra

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung