adidas-Chef Hainer für Doppelspitze

SID
Freitag, 10.07.2015 | 11:27 Uhr
Herbert Hainer möchte eine deutsch-französische Achse
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
International Champions Cup
Live
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Eine deutsch-französische Achse mit DFB-Präsident Wolfgang Niersbach als künftigem UEFA-Chef und Michel Platini an der FIFA-Spitze soll nach den Vorstellungen von FIFA-Großsponsor adidas die Neuordnung beim Fußball-Weltverband prägen.

In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus sprach sich adidas-Vorstandschef Herbert Hainer für Niersbach als Nachfolger von Platini als Präsident des Europa-Verbandes UEFA aus, falls Frankreichs Idol den angezählten FIFA-Boss Joseph S. Blatter (Schweiz) nach dem Korruptionsskandal ablösen würde.

Niersbach, sagte Hainer weiter, "ist unheimlich gut vernetzt. Ich glaube, ihm kann man auch nicht übertriebene Eitelkeit, Geltungsbedürfnis und Machtbewusstsein nach sagen. Er wäre für mich der ideale UEFA-Präsident, sollte Platini Nachfolger von Blatter werden".

"Platini ist für mich der geeignetste Kandidat"

Der Franzose ist aus Sicht des 61-Jährigen Anwärter Nummer eins auf das FIFA-Präsidentenamt: "Platini ist für mich der geeignetste Kandidat. Er führt die UEFA mit den weltweit besten Vereinsmannschaften und dem stärksten Klubwettbewerb, der Champions League. In seinen zwei Amtsperioden hat er einen wirklich guten Job gemacht."

Trotz der tiefen Glaubwürdigkeitskrise der FIFA hält Hainer das Engagement seines Konzerns als Verbandssponsor aufgrund der hohen Bedeutung des FIFA-Premiumproduktes WM-Endrunde für alternativlos: Wenn man heutzutage im Fußball so aktiv sei wie sein Unternehmen, "dann gibt es kein größeres und besseres Ereignis als eine Fußball-WM".

Auch weil der Konzern durch seinen bis 2030 laufenden Vertrag mit der FIFA langfristige Strategien verfolgt, fordert Hainer einschneidende Konsequenzen aus dem Skandal: "Die FIFA muss so aufgestellt werden, dass Korruption und Bestechung nie wieder möglich sein können." Dazu wäre ein Aufsichtsgremium wünschenswert: "Die FIFA ist ein großes Wirtschaftsunternehmen, und in jedem großen Konzern gibt es einen Vorstand und ein Kontrollorgan."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung