"Hurensohn"-Geschichte "erfunden"

Von Adrian Franke
Dienstag, 23.06.2015 | 13:42 Uhr
Neymar will die Anschuldigungen nicht auf sich sitzen lassen
© getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Nach Abpfiff des Copa-America-Duells mit Kolumbien (0:1) sah Brasiliens Neymar wegen Unsportlichkeiten die Rote Karte, unter anderem legte er sich mit mehreren Gegnern auf dem Platz an. Doch vor allem eine heftige Schiedsrichter-Beleidigung soll die hohe Vier-Spiele-Sperre verursacht haben - jetzt wehrte sich der Offensivmann entschieden.

"Im Spieler-Tunnel ist praktisch nichts passiert. Ich wartete auf den Schiri um ihn zu fragen, warum er mich vom Platz stellte. Dann kam es zum Chaos und die Security kam, weil sie dachte, ich bin nervös und wolle den Schiri schlagen. Am Ende wurde daraus eine Geschichte erfunden", berichtete Neymar bei TV Globo seine Sicht der Dinge.

Schiedsrichter Enrique Osses hatte allerdings eine ganz andere Version parat. Laut der Marca schrieb er in seinen Bericht: "Er wartete auf mich und beleidigte mich."

Im Wortlaut soll das wie folgt ausgesehen haben: "Du willst auf meine Kosten berühmt werden, du Hurensohn." Die AS vermeldete zudem sogar, dass Neymar den Unparteiischen am Nacken packte und von Mitspieler David Luiz weggezogen werden musste.

In jedem Fall ist die Copa für Neymar durch die Sperre vorzeitig beendet, weiter erklärte er seine vorzeitige Abreise: "Ich bin jetzt nach Hause, weil es mich innerlich getötet hätte, dort zu bleiben, aber nicht spielen zu können. Ich habe die Entscheidung nach einem Gespräch mit meinem Vater getroffen. Dunga und der Sportdirektor waren damit einverstanden."

Neymar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung