Fussball

"Brasilien kann Copa gewinnen"

SID
Neymar ist nach seiner Sperre zum Zuschauen verdammt
© getty

Neymar sorgte rund um das Spiel gegen Kolumbien für Aufsehen, nach seinem Platzverweis und der damit verbundenen Sperre kann er Brasilien nicht mehr helfen und ist bereits abgereist. Dennoch traut er seiner Mannschaft den Titel zu.

"In der Selecao herrscht genug Leben, auch ohne Neymar", erklärte der Stürmer gegenüber Jornal Nacional. "Die Spieler haben gezeigt, dass sie die Partien für sich entscheiden und die Copa America gewinnen können. Brasilien hat viele großartige Spieler. Ich bin absolut überzeugt von dieser Mannschaft und den Spielern."

Auch für seinen vorzeitigen Abschied aus dem Kreise der Mannschaft hatte Neymar eine Erklärung parat: "Das war eine Familienentscheidung. Ich habe mit meinem Vater und dann mit Dunga und dem Teammanager Gilmar Rinaldo gesprochen. Sie waren einverstanden."

Die Aufregungen um eine mögliche Beleidigung des Referees nach dem Spiel gegen Kolumbien kann er indes nicht verstehen: "Im Tunnel ist im Prinzip gar nichts passiert. Ich habe drinnen auf den Schiedsrichter gewartet, um ihn zu fragen, warum er mich vom Platz gestellt hat. Dann wurde es plötzlich unübersichtlich und die Security kam rein, weil sie dachten, ich wäre sauer und würde ihn angreifen."

Die Copa im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung