Fussball

Messi: Wir sind eingeschlafen

SID
Lionel Messi und die Argentinier verspielten eine 2:0-Führung
© getty

Lionel Messi hat sich nach dem 2:2 (2:0) gegen Paraguay in Argentiniens Auftaktspiel bei der Copa America enttäuscht gezeigt. Gegen den kommenden Gegner Uruguay müsse man sich steigern.

Die Albiceleste hatte am Samstagabend eine 2:0-Halbzeitührung verspielt. Nachdem Sergio Agüero und Messi per Foulelfmeter trafen, hatten die Ex-Dortmunder Nelson Valdez und Lucas Barrios noch ausgeglichen.

Hier geht's zum ersten Spieltag der Copa America

Messi resümierte: "Wir haben in der ersten Hälfte gut gespielt, sind im zweiten Durchgang aber eingeschlafen. Wir hätten schon vorher alles klar machen sollen."

"Wir müssen das Spiel kontrollieren"

Es sei frustrierend, dass man den Sieg noch aus der Hand gegeben habe, "aber wir müssen weitermachen und an Uruguay denken und uns verbessern. Wir müssen den Ball länger in unseren Reihen halten und das Spiel kontrollieren", so der 27-Jährige Superstar vom FC Barcelona.

Das Spiel gegen Uruguay, das seine Auftaktbegegnung gegen Jamaika mit 1:0 gewann, findet am Mittwoch statt.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung