England könnte WM-2022 übernehmen

SID
Donnerstag, 04.06.2015 | 16:05 Uhr
Wird die die FIFA die WM 2022 doch noch neu vergeben?
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

England kann die Fußball-WM 2022 ausrichten, falls Katar wegen der Korruptionswürfe die Austragung entzogen würde. Großbritanniens für den Sport zuständige John Whittingdale erklärte, dass Land sei bereit, wenn es von der FIFA aufgefordert werde.

"Wenn die Änderung beschlossen wird, wie der Vorsitzende des englischen Verbandes anklingen ließ, ist es aber sehr unwahrscheinlich, dass ein anderes europäisches Land die Zusage erhält, da Russland schon 2018 die WM ausrichtet", sagte Whittingdale.

"Aber wenn die FIFA uns fragt, denken wir darüber nach. Wir haben die Einrichtungen und haben uns auch für die WM 2018 beworben, wenn auch erfolglos", erklärte der Minister.

Im Zuge des FIFA-Skandals war publik geworden, dass es bei den Vergaben der WM-Endrunden 2018 und 2022 zumindest zu "Unregelmäßigkeiten" gekommen sei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung