Fussball

Drei Funktionäre ausgeschlossen

SID
Enrique Sanz soll TV-Rechte verschoben haben
© getty

Die Ethikkomission der FIFA unter Führung des deutschen Richters Hans-Joachim Eckert hat am Montag drei weitere Funktionäre für jegliche nationale und internationale Tätigkeit im Fußball gesperrt.

Enrique Sanz, Generalsekretär des Kontinentalverbands CONCACAF (Nord- und Zentralamerika sowie der Karibik), Jean Guy Blaise Mayolas, Vizepräsident des kongolesischen Verbandes, und dessen Generalsekretär Badji Mombo Wantete wurden aufgrund weiterer Erkenntnisse der ermittelnden Behörden ausgeschlossen, wie die FIFA zu Wochenbeginn mitteilte.

Sanz wird vorgeworfen, TV-Rechte verschoben zu haben. Neuste Fakten, die von der Staatsanwaltschaft New York der FIFA vorgelegt wurden, hätten laut Weltverband zu diesem Entschluss geführt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung