Fussball

Spieler-Onkel stirbt nach Elferschießen

SID
Derlis Gonzalez verwandelte gegen Brasilien den entscheidenden Elfmeter
© getty

Freude und Leid liegen manchmal unglaublich nahe beieinander - das musste auch Paraguays Elfmeterheld Derlis Gonzalez nach dem Viertelfinale der Copa America gegen Brasilien (4:3 n. E.) erfahren.

Hatte er seiner Mannschaft mit einem verwandelten Strafstoß in der regulären Spielzeit das Elfmeterschießen ermöglicht und in selbigem den entscheidenden Versuch zum Sieg verwandelt, erhielt er hinterher die Nachricht, dass sein Onkel verstorben sei.

Dieser hatte den 21-Jährigen während der Partie angefeuert und anschließend einen Herzinfarkt erlitten, wobei er von den Ärzten nicht mehr reanimiert werden konnte.

"Warum heute, Onkel? Warum? Du hast mich mit einem Herzinfarkt verlassen, weil ich dir so viel Freude bereitet habe. Ich kann es nicht glauben", twitterte Gonzalez am späten Sonntag.

Derlis Gonzalez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung