Maksimovic setzt Serbien die Krone auf

Von SPOX
Samstag, 20.06.2015 | 09:50 Uhr
Serbien schnappte sich in der Verlängerung den Titel
© getty
Advertisement
Fed Cup Women National Team
Sa21.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
Ligue 1
Nantes -
Rennes
Championship
Millwall -
Fulham
Ligue 1
Dijon -
Lyon
Primera División
Leganes -
La Coruna
J1 League
Kobe -
Nagoya
Primera División
Eibar -
Getafe
Premiership
Hibernian -
Celtic
Premier League
West Bromwich -
Liverpool
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Serie A
SPAL -
AS Rom
Championship
Ipswich -
Aston Villa
Premier League
Watford -
Crystal Palace
Primera División
Celta Vigo -
Valencia
Ligue 1
Marseille -
Lille
Serie A
Sassuolo -
Florenz
Super Liga
Radnicki Nis -
Roter Stern
Ligue 1
Amiens -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Monaco
Ligue 1
Metz -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Angers
Championship
Cardiff -
Nottingham
Serie A
AC Mailand -
Benevento
Copa del Rey
FC Sevilla -
FC Barcelona
Primeira Liga
Estoril -
Benfica
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo

Wahnsinn! Bei der U20-WM in Neuseeland bremst Serbien Brasiliens Final-Euphorie aus und schnappt sich nervenstark den Titel - nach 120 Minuten! Mali wird in einem turbulenten Spiel Dritter.

Brasilien - Serbien 1:2 (1:1, 0:0) n.V.

Tore: 0:1 Mandic (70.), 1:1 Pereira (73.), 1:2 Maksimovic (118.)

Schon wieder kein Titel für die Selecao! Dabei sah es nach 73 Minuten wieder gut aus für den Favoriten: Nachdem Stanisa Mandic die Serben kurz zuvor in Führung gebracht hatte (70.), schlugen die Brasilianer durch Pereira direkt zurück (73.). Den psychologischen Vorteil konnte der Favorit aber nicht nutzen: In der Verlängerung gab's dann den Riesenschock.

Es war die Szene des Spiels: Brasilien war weit aufgerückt, drängte auf die Entscheidung. Dann gelang den Serben der eine entscheidende Konter: Andrija Zivkovic spitzelte den Ball in den Lauf von Nemanja Maksimovic, der alleine auf Brasiliens Keeper Jean zulief und eiskalt vollstreckte - in der 118. Minute! Die Nerven muss man erst einmal haben! Während auf der serbischen Bank alle eskalierten, kannte die Enttäuschung bei den Brasilianern keine Grenzen.

Zuvor hatten sich beide Mannschaften in einem spannenden Spiel wenig geschenkt - nicht überraschend war daher auch, dass die Tore innerhalb von drei Minuten fielen: Erst verwertete Mandic eine Maksimovic-Flanke, als er aus fünf Metern in den Ball grätschte, ehe Pereira mit einem Weltklasse-Solo den Ausgleich besorgte: Gegen fünf Gegenspieler nahm der Brasilianer das Dribbling am linken Strafraumrand auf, ließ alle stehen und vollstreckte aus spitzem Winkel flach ins lange Eck.

In der Verlängerung hatten beide Teams ihre Chancen, die Brasilianer waren gerade in der Schlussphase das dominante Team. Doch dann kam Maksimovic...

Senegal - Mali 1:3 (0:0)

Tore: 1:0 Wadji (64.), 1:1 Traore (74.), 1:2 Traore (83.), 1:3 Samassekou (90.+1)

Gelb-Rote Karte: Ba (Senegal/45.)

Bes. Vorkommnisse: Sy (Senegal) hält Foulelfmeter gegen Sacko (76.), Diarra (Mali) hält Foulelfmeter gegen Niang (86.)

Turbulentes Spiel mit einem verdienten Sieger! Mit einer deutlichen Leistungssteigerung nach der Halbzeit und einem starken Adama Traore drehte der Deutschland-Schreck Mali die Partie und darf sich zum Schluss der WM Bronze umhängen. Der Keeper wurde zum Matchwinner.

Den ersten Aufschrei der Partie gab es erst Ende der ersten Halbzeit, als Moussa Ba (Senegal) nach wiederholtem Foulspiel vom Platz flog. Trotz Unterzahl verkauften sich die Senegalesen nach Wiederanpfiff teuer und belohnten sich mit der Führung: Ibrahima Wadji setzte sich im Strafraum gegen zwei Gegenspieler durch und schloss aus der Drehung rechts unten ins Eck ab (64.).

Danach überschlugen sich die Ereignisse: Erst verwandelte Traore einen Freistoß aus 20 Metern halbrechter Position direkt zum Ausgleich (74.), dann verschoss Sacko einen Foulelfmeter gegen Senegals Keeper Ibrahima Sy und vergab somit die Führung (76.).

Die folgte aber prompt - und wie: Die Senegalesen ließen Traore 18 Meter vor dem Tor wieder gewähren - der Offensiv-Mann zog ab und jagte die Kugel zum 2:1 in die Maschen (83.).

Doch damit nicht genug: Richtig wild wurde die Schlussphase erst, als auch Malis Keeper Diarra einen umstrittenen Elfmeter gegen Niang parierte und dadurch zum Matchwinner avancierte (86.). In der Nachspielzeit machte Samassekou dann alles klar: Bei einer perfekt einstudierten Freistoßvariante schlich sich der Torschütze im Rücken der Abwehr davon - Traore bediente, Samassekou schob aus acht Metern ein (90.+1).

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung