Fussball

Kuranyi mit Moskau wieder auf Kurs

SID
Kevin Kuranyi schaffte seinen Durchbruch beim VfB Stuttgart
© getty

Der ehemalige Nationalspieler Kevin Kuranyi hat mit Dynamo Moskau in der russischen Premjer Liga die kleine Durststrecke von drei Spielen in Folge ohne Sieg beendet und wieder Kurs Europacup genommen.

Das Team von Trainer Stanislaw Tschertschessow gewann am 26. Spieltag bei Kuban Krasnador 2:1 (0:1) und verteidigte damit erfolgreich den vierten Platz, der in die Qualifikation zur Europa League führt.

Der frühere Bremer Hugo Almeida brachte die Gastgeber in der 23. Minute in Führung, ehe Douglas in der 69. Minute für Dynamo der Ausgleich gelang.

Xandao sorgte in der 75. Minute mit einem Eigentor für den Erfolg der Gäste, bei denen Kuranyi im Gegensatz zum vorangegangenen Spieltag wieder von Beginn an spielte und in der 84. Minute ausgewechselt wurde. In der Schlussphase flogen zwei Spieler von Krasnodar vom Platz.

Der zum Saisonende scheidende Ex-Stuttgarter und -Schalker stand unter der Woche beim 0:2 auf Kunstrasen beim Vorletzten Amkar Perm auf eigenen Wunsch nicht im Kader, da er seine Achillessehne schonen wollte.

Die russische Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung