Wegen ausbleibender Zahlungen

Portugals Schiedsrichter drohen mit Boykott

SID
Mittwoch, 08.04.2015 | 19:31 Uhr
Schiedsrichter-Boykott in Portugal: Im schlimmsten Fall muss die Liga pausieren
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

In der portugiesischen Fußballliga drohen zum Saisonende chaotische Zustände. Gegen die bislang ausgebliebene Zahlung von Prämien aus einem Werbevertrag wollen sich die Schiedsrichter notfalls mit einem Boykott der letzten fünf Spieltage in der Liga Zon Sagres zur Wehr setzen

Das erklärte der Chef der nationalen Schiedsrichtervereinigung, Jose Fontelas Gomes, der Nachrichtenagentur AFP.

"Die Liga hat sich dazu entschieden, die Prämie in diesem Jahr nicht auszuzahlen, obwohl sie das die vergangenen zehn Jahre getan hat, selbst ohne einen Trikotsponsor", sagte Gomes.

Prämien wurden nicht ausbezahlt

Die insgesamt 80 Unparteiischen der ersten beiden Ligen fordern jeweils 3700 Euro. Sollte die Zahlung ausbleiben, müsste sich die Liga ab Ende April nach Alternativen umsehen.

Meister und Pokalsieger Benfica Lissabon führt die Tabelle nach 27 Spieltagen mit drei Punkten Vorsprung auf Bayern Münchens Champions-League-Viertelfinalgegner FC Porto an.

Die portugiesische Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung