Dienstag, 07.04.2015

Gastgeber der WM 2018

Russland kürzt Etat um 435 Mio. Euro

Russland will als Gastgeber der Fußball-WM 2018 seine Kosten für das Turnier um umgerechnet 435 Millionen Euro senken. Durch die schwere Wirtschaftskrise ist Russland gezwungen, Kürzungen vorzunehmen. Betroffen davon sind Hotels für FIFA-Gäste, Fans und Journalisten, aber auch Quartiere der Teams.

Die WM-Endrunde 2018 findet vom 14. Juni bis 15. Juli statt
© getty
Die WM-Endrunde 2018 findet vom 14. Juni bis 15. Juli statt

In einer Liste auf der Website des Sportministeriums ist nachzulesen, dass insgesamt 25 Objekte wegfallen und bei 23 Projekten Änderungen und Einschränkungen vorgenommen werden sollen.

Am stärksten betroffen ist die Stadt Nischni Nowgorod. Dort sollen 14 Hotels wegfallen, heißt es auf der Internetseite des Sportministeriums. Durch die Maßnahmen sollen die WM-Gesamtkosten auf umgerechnet zehn Milliarden Euro (637,6 Milliarden Rubel) zurückgeschraubt werden.

Die WM-Endrunde findet vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 in elf russischen Städten statt. Russland ist erstmals WM-Gastgeber.

Das könnte Sie auch interessieren
Cristiano Ronaldo erzielte gegen Sevilla den Anschlusstreffer

Real Madrid stellt neuen Vereinsrekord auf

Jordi Alba stellt sich vor seinen Trainer

FC Barcelona: Alba stellt sich vor Trainer Enrique

Adam Lallana bleibt Liverpool erhalten

Liverpool verlängert mit Lallana


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 23. Spieltag

Serie A, 25. Spieltag

Ligue 1, 26. Spieltag

Süper Lig, 21. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.