Nach Geisterspiel-Urteil der UEFA

Kroatien legt Einspruch ein

SID
Donnerstag, 09.04.2015 | 20:40 Uhr
Kroatien wehrt sich gegen das Urteil der UEFA nach Ausschreitungen beim einem Länderspiel
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Der kroatische Fußballverband legt Einspruch gegen das verhängte Geisterspiel in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 in Split gegen Italien (12. Juni) ein.

Der kroatische Fußballverband legt Einspruch gegen das verhängte Geisterspiel in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 in Split gegen Italien (12. Juni) ein. "Wir reden hier über Verluste in Millionenhöhe für den Tourismus und die Stadt Split sowie natürlich für den Fußball", begründete Verbandspräsident Davor Suker den Schritt.

Die Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA) hatte die Kroaten wegen des Fehlverhaltens ihrer Fans im Duell mit Norwegen Ende März (5:1) zu einem Heimspiel vor leeren Rängen sowie zu einer Geldstrafe in Höhe von 50.000 Euro verurteilt.

Kroatiens Anhänger waren mit rassistischen Verunglimpfungen negativ aufgefallen, zudem wurden Feuerwerkskörper abgebrannt. Kroatien führt derzeit die Qualifikationsgruppe H vor dem viermaligen Weltmeister Italien an.

Die EM-Qualifikation 2016 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung