Dienstag, 21.04.2015

Wegen Manipulationsvorwürfen gegen Serdar Gözübüyük

KNVB zieht Schiri aus dem Verkehr

Der niederländische Fußballverband KNVB hat am Dienstag beschlossen, den im Zusammenhang mit einem Manipulationsskandal genannten Schiedsrichter Serdar Gözübüyük am kommenden Wochenende nicht einzusetzen. Er soll sich von der Unruhe um seine Person, die nach Bekanntwerden der Vorwürfe entstanden waren, erholen.

Der KNVB verzichtet am nächsten Spieltag auf den umstrittenen Schiri Serdar Gözübüyük
© getty
Der KNVB verzichtet am nächsten Spieltag auf den umstrittenen Schiri Serdar Gözübüyük
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Gözübüyük pfiff am vergangenen Samstag noch das Meisterduell PSV Eindhoven gegen SC Heerenveen (4:1). Der Niederländer Paul R., der sich seit Dienstag vor dem Landgericht Bochum wegen Wettbetrugs verantworten muss, hatte vor der deutschen Justiz Gözübüyük als Mittäter bei mindestens zwei Fußballspielen genannt, die angeblich 2009 manipuliert wurden. Der Schiedsrichter bestreitet alle Vorwürfe.

Der KNVB betonte, Gözübüyüks Integrität werde nicht bezweifelt. Die Pause sei gemeinsam mit dem Schiedsrichter beschlossen worden.

Die Tabelle der Eredivisie im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Pacult steht offenbar vor einem Trainer-Engagement

Peter Pacult bei Traditionsklub im Gespräch

Ist nicht mehr Coach der Portugiesen: Nuno Espirito Santo

Porto entlässt Trainer Nuno Espírito Santo

Bei den Bauarbeiten für das Khalifa International Stadium sollen besonders kritische Bedingungen geherrscht haben

WM 2022: Arbeiter werden "weiter ausgenutzt"


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 38. Spieltag

Primera Division, 38. Spieltag

Serie A, 37. Spieltag

Ligue 1, 38. Spieltag

Süper Lig, 32. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.