Montag, 23.03.2015

Gestiegene TV- und Marketing-Einnahmen

Mehr Geld für Europacup-Teilnehmer

Die Geldmaschine der europäischen Klubfußball-Wettbewerbe schüttet künftig noch höhere Beträge an die Vereine aus. Insgesamt 1,63 Milliarden Euro erhalten die Europapokal-Teilnehmer ab der nächsten Saison jeweils für die kommenden drei Spielzeiten. In der Champions League gibt es 1,25 Milliarden, in der Europa League 380 Millionen Euro.

Gianni Infantino teilte die aktuellen Zahlen mit
© getty
Gianni Infantino teilte die aktuellen Zahlen mit
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Das teilte die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Montag mit. Zusätzlich werden rund 610 Millionen für laufende Kosten und Solidaritätspakete ausgegeben. Bislang wurde für die Champions League "nur" eine Milliarde ausgezahlt, eine Klasse tiefer waren es 232 Millionen Euro. Die Gelder werden vor allem durch TV- und Marketing-Einnahmen generiert.

Die Champions League geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Wegen noch nicht abgeschlossener Verhandlungen könnten die Beträge sogar noch steigen, sagte UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino. Alle Details werden am 31. März bei der Versammlung der europäischen Klubvereinigung ECA in Stockholm präsentiert.

Die UEFA-Champions-League im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Raphael Dwamena spielt seit Ende Jänner in Zürich

Dwamena sagte Millionen-Angebot ab

Peter Zeidler hatte seit Anfang dieser Saison das Traineramt beim FC Sion inne

Ex-VfB-Profi Fournier ersetzt Trainer Zeidler beim FC Sion

Thomas Broich spielte sieben Jahre lang in der australischen A-League

Nach sieben Jahren: Broich verlässt Brisbane Roar


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 35. Spieltag

Primera Division, 35. Spieltag

Serie A, 34. Spieltag

Ligue 1, 35. Spieltag

Süper Lig, 29. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.