PSG-Verteidiger über Brasiliens Abwehr

Thiago Silva sieht rosige Zukunft

SID
Dienstag, 10.03.2015 | 20:05 Uhr
Thiago Silva sieht eine rosige Zukunft für Brasiliens Abwehr
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Ligue 1
Live
PSG -
Toulouse
Primera División
Live
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Thiago Silva von Paris St. Germain ist der Meinung, dass Brasiliens Nationalmannschaft in der Abwehr einige große Talente in der Hinterhand hat. Er sieht einige junge Spieler, die die Zukunft der Selecao sein könnten.

Der brasilianische Nationalspieler führte das Team bei der WM im letzten Sommer an, verlor aber danach seinen Stammplatz wegen einer Verletzung. Brasiliens neuer Coach Dunga setzt seitdem in der Innenverteidigung auf Miranda und Silvas guten Freund und Teamkollegen in Paris, David Luiz.

Aufgrund des Alters der beiden, sie sind 27 und 30 Jahre alt, wird es aber nicht mehr allzu lange dauern, bis die nächste Generation an talentierten Abwehrspielern nachrückt und Thiago Silva hat drei junge Verteidiger mit großem Potenzial entdeckt.

Thiago sicher, dass Talente nachrücken

"Brasilien hat ein paar gute, junge Abwehrspieler", sagte der 30-Jährige Foot Mercato. "Ich habe da zwei, drei Namen im Kopf. Samir von Flamengo liest das Spiel sehr gut. Er ist Linksfuß und es nicht leicht, einen Verteidiger mit einem guten linken Fuß zu finden", erklärte Thiago Silva. Zudem sei noch Marlon von Fluminense interessant, der ein sehr guter Abwehrspieler sei und sich gerade in Brasilien einen Namen mache.

Der dritte Spieler, den der Routinier nannte, ist Elivelton, der wie Marlon bei Fluminense spielt. "Er ist ein weiteres Talent, das ähnliche Fähigkeiten wie Marlon aufweist. Er kann seine Technik noch verbessern. Ich bin mir sicher, dass sie bald in Europa spielen werden", sagte Thiago Silva.

Der 20-jährige Samir debütierte letztes Jahr für die U21 der Selecao und gewann mit seinem Klub die Copa do Brasil 2013. Der 19-Jährige Marlon stand in 16 Spielen für Fluminense in der Liga in der Startelf und hat durch gute Auftritte bei der südamerikanischen U20-Meisterschaft angeblich das Interesse des AC Mailand auf sich gezogen. Sein Teamkollege Elivelton absolvierte schon 46 Spiele für Fluminense, hatte aber dann seinen Stammplatz verloren, weshalb er leihweise zu Nautico wechselte.

Thiago Silva im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung