Mainzers im Nationaldress in Topform

Wieder Okazaki-Treffer bei Japan-Sieg

SID
Dienstag, 31.03.2015 | 14:29 Uhr
Okazaki absolvierte sein zweites Spiel unter Halilhodzic und traf zum auch zweiten Mal
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Shinji Okazaki vom FSV Mainz 05 blüht in Japans Nationalmannschaft unter dem neuen Coach Vahid Halilhodzic regelrecht auf.

Bei Nippons 5:1 (1:0)-Sieg in Tokio gegen Usbekistan erzielte der 28-Jährige erneut einen Treffer (54.), nachdem Okazaki schon vier Tage zuvor bei Halilhodzics Debüt ein Tor zum 2:0-Erfolg gegen Tunesien beigesteuert hatte.

Neben dem neuen "Torschützen vom Dienst" stand bei den Gastgebern geballte Bundesliga-Erfahrung auf dem Platz: Der Dortmunder Shinji Kagawa gehörte ebenso zu Halilhodzics Anfangsformation wie der Frankfurter Takashi Inui, der Stuttgarter Gotoku Sakai und der Schalker Atsuko Uchida. Der Kölner Yuya Osako dagegen kam zu Beginn der Schlussphase ins Spiel.

Die Bundesliga-Spieler Makoto Hasebe (Frankfurt), Hiroshi Kiyotake und Hiroki Sakai (beide Hannover) kamen bei den Blue Samurai, für die außerdem Toshihiro Aoyama (8.), Gabu Shibasaki (81.), der Ex-Hoffenheimer Takashi Usami (84.) und Kengo Kawamata (90.+2) trafen, nicht zum Einsatz.

Japan in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung