Abschied aus griechischer Meisterschaft

OFI Kreta steigt mit aus

SID
Montag, 23.03.2015 | 10:16 Uhr
Die griechische Meisterschaft findet künftig ohne OFI Kreta statt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der Traditionsklub OFI Kreta hat sich mit sofortiger Wirkung aus der griechischen Meisterschaft verabschiedet. Der Verein fühlt sich "unfair" behandelt und kritisiert "unausgewogene Entscheidungen" der Liga.

"Wir haben uns entschieden, uns aus diesem verfaulten Fußballsystem zu verabschieden", sagte OFI-Chef Nikos Machlas, ein ehemaliger Nationalspieler und Profi des Vereins.

Neben dem 1925 gegründeten Klub OFI hatte sich zuletzt schon Olympiakos Volos aus der Super League verabschiedet. Bei beiden Klubs spielen finanzielle Gründe die Hauptrolle für den Rückzug.

OFI waren wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten bereits zehn Punkte abgezogen worden. Der Klub sieht sich allerdings als Opfer, weil die Liga Sanktionen ergriffen, aber in anderen Fällen über Probleme und Schwierigkeiten bei Vereinen hinweggesehen habe. Laut Machlas habe OFI im Gegensatz zu anderen Klubs alle Schulden beglichen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung