CAS weist Eispruch von Ex-FIFA-Funktionar ab

Fernando bleibt lebenslang gesperrt

SID
Montag, 30.03.2015 | 20:34 Uhr
Der ehemalige FIFA-Funktionär Vernon Manilal Fernando bleibt lebenslang gesperrt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die lebenslange Sperre gegen den ehemaligen hochrangigen FIFA-Funktionär Vernon Manilal Fernando (Sri Lanka) bleibt bestehen. Der internationale Sport-Gerichtshof CAS wies den Einspruch des 65-Jährigen gegen das Strafmaß am Montag ab.

Damit endete ein jahrelanger Rechtsstreit zwischen Fernando und dem Fußball-Weltverband FIFA.

Das ehemalige Exekutivkomitee-Mitglied Fernando war im Mai 2013 von der FIFA-Ethikkommission zunächst für acht Jahre für jegliche nationale und internationale Tätigkeit im Fußball gesperrt worden.

Im Oktober 2013 wurde die Sperre auf lebenslänglich ausgeweitet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung