"Bin jetzt unglaublich glücklich"

Brügge erfüllt letzten Fan-Wunsch

Von Adrian Franke
Donnerstag, 05.03.2015 | 12:19 Uhr
Die Fans und der Klub ermöglichten Schoonbaert einen Traum
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Sao Paulo -
Fluminense
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Für den tödlich an Krebs erkrankten Lorre Schoonbaert wurde der letzte große Wunsch wahr. Der FC Brügge erfüllte dem Fan ein großes Anliegen, ehe Schoonbaert, dessen Wunsch nach Euthanasie bereits stattgegeben worden war, einen friedlichen Tod starb.

Schon sein ganzes Leben lang war Schoonbaert, der über die letzten 20 Jahre 37 Operationen über sich hatte ergehen lassen müssen, Fan des FC Brügge. Auf Facebook hatte er geschrieben: "Es ist mein größter Wunsch, mein Team noch einmal siegen zu sehen." Der Klub reagierte darauf mit Stil und Klasse.

Schoonbaert erhielt, gemeinsam mit seiner siebenjährigen Tochter, für die Partie gegen Royal Mouscron das komplette VIP-Paket, durfte anschließend Spieler treffen. Die Fans hatten ein Plakat vorbereitet, auf dem stand: "YNWA Lorre", also: "You'll never walk alone Lorre". Der Klub hielt sich dabei sogar im Detail an den Wunsch und gewann das Spiel mit 3:0.

"Bin jetzt unglaublich glücklich"

"Ich bin jetzt unglaublich glücklich. Das wird ein Erinnerungsschatz für meine Tochter sein, den sie ihr ganzes Leben lang genießen kann. Mein letzter Traum ist wahr geworden. Ich kann jetzt in Frieden sterben und werde vom Himmel aus feiern", sagte Schoonbaert, der für das Spiel sogar seinen Termin in der Euthanasie-Klinik hatte verschieben müssen, anschließend gegenüber einigen lokalen Presse-Vertretern.

Am nächsten Tag bestätigte seine Familie auf Facebook, dass Lorre Schonbaert einen friedlichen Tod durch die Spritze hatte: "Wie er selbst gesagt hat: Wir müssen nach oben schauen, dort werden Sterne funkeln - das ist Lorre. Er wird für immer in unseren Herzen sein und vermisst werden. Lorretje war bis zur letzten Minute tapfer, er hatte alles unter Kontrolle und genoss seine letzten Momente mit den Leuten, die ihm nahe standen."

Der Club Brügge im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung