Fussball

Wechselt Ronaldinho nach Angola?

Von Adrian Franke
Ronaldinho spielt derzeit für den FC Queretaro
© getty

Wagt Ronaldinho nochmals ein Abenteuer bei einem neuen Projekt? Der ehemalige Weltfußballer steht Medienberichten zufolge in Verhandlungen mit dem angolanischen Klub Kabuscorp, der von 2012 bis 2013 bereits Rivaldo unter Vertrag hatte.

"Wir sind in Verhandlungen, aber zuerst muss Ronaldinho seinen Vertrag bei seinem jetzigen Verein auflösen. Dann kommt er im Juni zu uns", wird Klubbesitzer Benedict Kangamba von angolanischen Medien zitiert. Die Begründung, warum er den 34-Jährigen nach Afrika holen will, ist simpel: "Weil ich Qualität in meiner Mannschaft will."

Ronaldinho ist noch bis 2016 an den mexikanischen Klub FC Queretaro gebunden, erst im vergangenen September war er ablösefrei nach Mexiko gewechselt. Bereits im November hatte es Gerüchte um einen Transfer zu Kabuscorp gegeben, Kangamba bestätigte schon damals erste Gespräche mit Ronaldinhos Berater. In bislang 14 Pflichtspielen für Queretaro war Ronaldinho an fünf Treffern direkt beteiligt.

Ronaldinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung